Bezirkegruene.at
Navigation:
am 26. September

Klimaanalyse und Stadtklimaprogramm: Gemeinderat gibt grünes Licht für zukunftsweisende Klimamaßnahmen

Eva Schobesberger - Die von Umweltstadträtin Eva Schobesberger beantragte Erstellung einer umfassenden Stadtklimaanalyse hat der Linzer Gemeinderat soeben beschlossen. Zusätzlich bekennt sich das Stadtparlament zur Umsetzung eines Linzer Stadtklimaprogrammes.

Es freut mich ganz besonders, dass diese Entscheidung einstimmig getroffen wurde. Jetzt gilt es keine Zeit mehr zu verlieren, wenn wir die Überhitzung unserer Stadt verhindern wollen​​. Die heute im Gemeinderat erfolgreich beantragten Maßnahmen sind die ersten Schritte, mit denen wir die Landeshauptstadt beim Klimaschutz auf die Überholspur bringen möchte. Wir müssen alle Anstrengungen darauf konzentrieren, dass unsere Stadt perspektivisch CO2 neutral wird. Gleichzeitig müssen wir die Folgen der Klimakrise in den Griff bekommen. Umso erfreulicher ist, dass nun auch der Gemeinderat den dringenden Handlungsbedarf erkannt hat.

Stadtklima wird systematisch erfasst 

Dank des heutigen Beschlusses des Stadtparlamentes wird das Umweltmanagement eine umfassende Stadtklimaanalyse in die Wege leiten. In diesem rund einjährigen Prozess wird das Klima unserer Stadt systematisch erfasst. Ziel ist die Entwicklung sogenannter Planungshinweiskarten, anhand denen erkennbar ist, ob Neu- bzw. Umbauvorhaben in klimatologisch sensiblen Gebieten liegen. Die Frage der Klimaverträglichkeit muss bei städteplanerischen Überlegungen viel mehr in den Mittelpunkt rücken. Dazu wird mit der Erstellung der Stadtklimaanalyse ein wichtiger Grundstein gelegt.​

Erster Schritt für eine umfassende Klimastrategie

Zusätzlich ist die Stadtklimaanalyse ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer umfassenden Klimastrategie. Basis dafür ist die Erhebung der Stadtklimainformationen, die von der Firma Weatherpark im Auftrag des Umweltressorts bereits erhoben worden sind. Diese Maßnahmen sind die Grundvoraussetzung für alle weiteren Schritte, die noch gesetzt werden müssen, damit die Stadt die klimatischen Herausforderungen bewältigt. Der heutige Gemeinderatsbeschluss ist deshalb wichtig und erfreulich, kann aber nur der Anfang im Kampf gegen die Klimakrise sein.​​




Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!