Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. April

Kahlschlag im Park des ehemaligen AKh geht weiter

Ursula Roschger - Der Park des früheren AKh wird weiter dezimiert. Wie sich jetzt herausstellt, wurden Bäume nicht nur für den Bau eines Campus-Gebäudes des Kepler-Universitäts-Klinikums (KUK) gefällt. Auch für die angrenzende Baustellenfläche sollen Bäume entfernt werden.

Es ist schwer vorstellbar, dass es nicht möglich sein soll, eine geeignete Rangierfläche zu finden, die nicht auf Kosten der Natur geht. Generell sind bei dem Projekt viele Fragen offen, die trotz mehrmaliger Nachfrage nicht schlüssig beantwortet werden konnten. 

Dass die KUK einen Großteil des Parks vorübergehend als Baustellenfläche für das neue Gebäude nützen darf, soll nun im Gemeinderat beschlossen werden. Den Großteil einer wichtigen innerstädtischen Grünfläche, die auch PatientInnen zur Erholung dient, für ein Bauvorhaben zu opfern, zeigt, wie wenig ernst die ständigen politischen Beteuerungen zum Schutz der Bäume zu nehmen sind. Wir werden dem Gemeinderatsantrag jedenfalls nicht zustimmenDamit bleiben die Grünen Linz bei ihrer Linie zum Schutz des Parks. So haben wir bereits dem Vorhaben, das Campus-Gebäude in einem Teil des Parks zu errichten, keine Zustimmung gegeben.   

Dazu kommt, dass bei dem Projekt einige Fragen bis heute nicht geklärt worden sind. So sind bereits im Februar Bäume auch abseits der Fläche, auf der das Gebäude entstehen soll, gefällt worden. Wer hat diese Schlägerungen angeordnet? Sind damals schon Bäume gefällt worden, obwohl die Nutzung des Park-Teiles erst morgen im Gemeinderat Thema ist? Werden die verbliebenen Bäume nun auch noch entfernt? Auf all diese Fragen haben wir noch immer keine zufriedenstellenden Antworten erhalten.    

SPÖ und FPÖ ist Schutz von Parkanlagen offenbar kein Anliegen   

Gleichzeitig ist die rot-blaue Rathauskoalition nicht bereit, sich mit dem Schutz und Ausbau der innerstädtischen Grünanlagen zu beschäftigen und stimmt Anträgen verschiedener Parteien zu diesem Thema grundsätzlich nicht zu. Wie wenig wichtig SPÖ und FPÖ der Erhalt des Innenstadtgrüns ist, zeigt sich nun einmal mehr am Beispiel des Krankenhaus-Parks.



Jetzt spenden!