Bezirkegruene.at
Navigation:
am 25. Juni

30 Bäume für den Linzer Hauptplatz sind erster Schritt: Weitere müssen folgen

Eva Schobesberger - Der Linzer Hauptplatz wird grüner – das hat die Stadtregierung heute beschlossen. Spätestens seit dem EU-Projekt Clarity an dem die Stadt mit dem von Stadträtin Eva Schobesberger geführten Umweltressort teilnimmt, ist bekannt, welche positiven Auswirkungen Bäume in der dicht verbauten Innenstadt auf die Umgebungstemperatur haben.

Dass nun 30 Bäume frischen Wind auf einem der heißesten Plätze unserer Stadt bringen, freut mich daher ganz besonders. Das kann aber nur ein erster Schritt sein. Ein wichtiges Ziel muss sein, dass als nächster Schritt eine dauerhafte Begrünung für den Hauptplatz entwickelt wird und speziell in der Innenstadt auch an weiteren Orten Bäume gepflanzt werden​​. 

Eine Baumreihe am Hauptplatz kühlt die mittlere Strahlungstemperatur – also jene Temperatur, die wir wahrnehmen – um bis zu zwölf Grad Celsius ab. Das hat eine Simulation im Rahmen des Clarity-Projektes ergeben. Gerade in der Klimakrise kann es vor allem in der Stadt gar nicht genügend natürliche Klimaanlagen in Form von Bäumen und Innenstadtgrün geben. Die heute beschlossenen Maßnahmen sind daher ein guter Anfang, der aber nicht auf den Hauptplatz beschränkt bleiben darf. Auch in anderen Teilen der Innenstadt muss die Pflanzung von zusätzlichen Bäumen angegangen werden, damit Linz auch während sommerlicher Hitzewellen gut lebbar bleibt


Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!