Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. Juni

Sozialplan für die Wohnanlage Wimhölzel-Hinterland sichert BewohnerInnen ab

Marie Edwige Hartig - Nach intensiven Verhandlungen ist es gelungen, einen Sozialplan für die BewohnerInnen der Wohnanlage Wimhölzel-Hinterland auszuarbeiten. „Die vorliegende Vereinbarung ist eine wichtige Maßnahme, damit die Betroffenen die finanzielle Mehrbelastung besser bewältigen können und die Verunsicherung sinkt.

Viele der betroffenen Personen wohnen bereits seit Jahrzehnten in der Wohnanlage Wimhölzel-Hinterland, die abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden soll. Dank des engagierten Einsatzes der BewohnerInnen-VertreterInnen und den Bemühungen der GWG-Verantwortlichen liegt nun ein umfassender Sozialplan auf dem Tisch, der beide Seiten zufriedenstellt. 

Wünschenswert ist, dass bei künftigen Wohnbauvorhaben dieser Art gleich von Beginn an ein umfassender Beteiligungsprozess aufgesetzt wird. Dadurch hätte man sich auch bei den Plänen für die Wohnanlage Wimhölzel-Hinterland viel Unmut und Verunsicherung bei den BewohnerInnen ersparen können.  


Jetzt spenden!