Bezirkegruene.at
Navigation:
am 22. January

Dank Grünen gelockerte KFZ-Stellplatzregelung ermöglicht deutliche Reduzierung von Parkplätzen bei Wohnbauprojekten

Klaus Grininger - Die auf Initiative der Grünen abgeschaffte Parkplatzpflicht für Wohnungen mit guter Anbindung an das Öffi-Netz hat in Linz positive Folgen. „Dass in unserer Stadt nun erste Wohnbauvorhaben realisiert werden, die auf Tiefgaragenplätze weitgehend verzichten, ist erfreulich und wirkt sich auch auf die Mieten für die BewohnerInnen positiv aus.

Dank des Grünen Engagements hat der Landtag Mitte 2017 das oberösterreichische Bautechnikgesetz novelliert. Zuvor hatten unter anderem auch die Grünen Linz mit Resolutionen an das Land, Maßnahmen für eine Lockerung der KFZ-Stellplatzpflicht gefordert. Gerade in der Linzer Innenstadt sind öffentliche Verkehrsmittel und Radwege vielfach nahe der eigenen Wohnungstür zu finden und somit oftmals der schnellste Weg, in der Stadt von A nach B zu kommen. 

Auf diese Entwicklungen reagiert nun auch die GWG bei einem Bauvorhaben in der Schubertstraße. Dort wird die Zahl der Parkplätze erheblich reduziert, dafür sind die Fahrradabstellplätze beinahe verdreifacht worden. Die Umsetzung solcher Konzepte ist der richtige Weg, die umweltfreundliche Mobilität in unserer Stadt weiter in den Vordergrund zu rücken und die Menschen zum Umstieg zu bewegen.


Jetzt spenden!