Bezirkegruene.at
Navigation:
am 29. November

100 Jahre 1. Republik: Grüne für Wettbewerb, bei dem sich junge Menschen mit der Geschichte auseinandersetzen können

Rossitza Ekova-Stoyanova - Die Gründung der 1. Republik jährt sich im kommenden Jahr zum hundertsten Mal. Angesichts des Jubiläums schlagen wir im Gemeinderat vor, einen Wettbewerb für junge Menschen ins Leben zu rufen, der sich mit diesem markanten Einschnitt in der österreichischen und europäischen Geschichte künstlerisch auseinandersetzt.

Sich mit der Historie zu beschäftigen ist wichtig, um die Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Mit unserem Vorschlag wollen wir junge Menschen motivieren, auf künstlerische Weise die Vergangenheit   aufzuarbeiten. 

Eine Reihe von Terminen und Initiativen ist im kommenden Jahr angesichts des 100-jährigen Jubiläums der 1. Republik geplant. Mit unserer Idee wollen wir von den üblichen Gedenkveranstaltungen abweichen. Stattdessen sollen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 20 Jahren aktiv mit einbezogen werden und Raum für Kreativität bekommen, um sich mit der Geschichte zu beschäftigen. 

Deshalb schlagen wir in der kommenden Gemeinderatssitzung vor, dass die Linzer Kulturstadträtin Schritte für die Konzipierung und Umsetzung eines Wettbewerbes einleitet, der sich mit der künstlerischen Auseinandersetzung des Themas auseinandersetzt. Dadurch wollen wir sicherstellen, dass dieses wichtige Ereignis und die Folgen daraus auch künftig in den Köpfen von jungen Personen einen Platz finden.          

                       ​

Jetzt spenden!