Bezirkegruene.at
Navigation:
am 22. Juli

Aktiv für den Klimaschutz: Grün wirkt

Eva Schobesberger - Wichtige Maßnahmen konnten auf Initiative der Grünen Umweltstadträtin Eva Schobesberger bereits umgesetzt werden​.

Einführung des Linzer Umweltticket​s - eine Maßnahme die wirkt

Auf Initiative von Umweltstadträtin Eva Schobesberger 2013 eingeführt: Die verbilligte Jahreskarte der Linz AG Linien kostet für Hauptwohnsitz-Linzer seither nur 285 statt 444 Euro. Eine Maßnahme die wirkt: 
Die Zahl der Linzer JahreskartenbesitzerInnen hat sich seit Einführung des Umwelttickets (ermäßigt um 285 Euro) im Juli 2013 von knapp 5.400 auf fast 15.000 (Ende März 2019) fast verdreifacht.


Neue Förderschwerpunkte bei den Umweltförderungen der Stadt Linz​​

Ganz im Zeichen des Klimaschutzes stehen die Umweltförderungen der Stadt Linz. Das Umweltressort hat zuletzt erfolgreich den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilitätsalternativen gefördert. Nun wird der Fokus bei den Umweltförderungen insgesamt auf die nachhaltige Energienutzung und mehr Grün gelegt.​

  • Förderschwerpunkt: Dachbegrünung und Fassadenbegrünung

  • Fahrräder, Dienst-Fahrräder, Lastenfahrräder

  • E-Lastenfahrräder und E-Scooter​​

  • Betriebliche Mobilitätsberatung

  • E-Ladestationen
  • Energiemonitoring

  • Kontrollierte Wohnraumlüftung

  • Photovoltaikanlagen und Stromspeicher

  • Pellets- oder Hackschnitzelanlagen in privaten Haushalten

  • Regenwassernutzungsanlagen

  • Solaranlagen / Solaranlagencheck 

  • Umfassende Energieberatungen / Thermografiemessungen​

  • Wärmepumpen

  • Linz-Rad​​​

Gewässer-Renaturierungen

Renaturierungen wie am Magerbach​​, Haselbach​​ oder das jüngste Beispiel am Aumühlbach​​ sind für bessere Wasserqualität und für den ökologischen Stellenwert eines Naherholungsgebiets​​ aber auch für den Klimaschutz enorm wichtig. Maßnahmen sind auch aufgrund der Klimawandels und der immer häufiger werdenden Starkregenereignisse dringend erforderlich. 


Umweltfreundliche Mobilität im Bereich des Magistrates Linz​

Vor Anschaffung neuer Fahrzeuge der Stadt Linz muss geprüft werden muss, ob es auch nicht auch ein E-Fahrzeug sein kann. 


Ökosoziale Beschaffung

Die Stadt Linz und ihre Unternehmen bekennen sich zu einer ökosozialen Beschaffungsstrategie. Der Einkauf von umweltfreundlichen Produkten und die Beachtung von Fair-Trade-Grundsätzen, die verstärkte Einbeziehung regionaler Klein- und Mittelbetriebe und Frauenförderung sind dabei besondere Schwerpunkte


Coffee to go - Cup to Keep​​

In Linz werden geschätzt täglich ca. 20.000 Plastik-Einwegbecher weggeworfen, dabei werden viele Ressourcen verschwendet und sehr viel Müll produziert​. Müllvermeidung ist Klimaschutz: Wer sich den Kaffee in sein eigenes Behältnis einfüllen lässt und keinen Einwegbecher nimmt, schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch noch jedes Mal 20 Cent. Die Aktion Coffee to go – Cup to keep macht’s möglich: 27 Geschäfte nehmen bereits teil.  


E-Ladestationen
​​

Vier neue Ladestationen für Elektroautos in Linz fertiggestellt Die E-Tankstellen befinden sich an der Unteren Donaulände beim Brucknerhaus, an der Ziegeleistraße bei der Einfahrt zum Stadionparkplatz, in der solarCity im Bereich Orionstraße/Lunaplatz und in der Neuen Heimat am Interspar-Parkplatz. Mit der Errichtung der neuen Ladestationen wurde ein wichtiger Schritt beim Ausbau der E-Mobilität in Linz gesetzt


Bienenschutz - Verzicht auf bienenschädlichen Pestizide
​​

Mit der Pflege und Gestaltung von Grünflächen in Linz beauftrage Dienststellen sind angewiesen besonderes Augenmerk auf den Bienenschutz zu legen und vor allem auf den Einsatz von bienenschädlichen Pestiziden zu verzichten und bienenfreundliche Pflanzen einzusetzen. Weiters wird mit Informationsmaßnahmen das Bewusstsein für Bienenschutz bei Mitarbeiterinnen der Stadt aber auch privaten GrundeigentümerInnen und der Bevölkerung sensibilisiert.


​Energiespargemeinde Linz (E-GEM)​ seit 2012

Im Oktober 2012 hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, das LEEP-Projekt in das Programm Energiespargemeinden (E-GEM) des Landes Oberösterreich zu integrieren. Das E-GEM-Programm verlangte allerdings neben den Aktivitäten für LEEP 2012 auch Maßnahmen, die außerhalb der Unternehmensgruppe Linz, also für die gesamte Stadt wirksam sind. So wurde ein kommunales Energiekonzept inklusive Energieflussbild für die Stadt Linz erstellt, aber auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit waren Aktivitäten zu setzen:


Solardachkataster der Stadt Linz​​​

Die Stadt Linz bietet die Möglichkeit, sich mit wenigen Mausklicks zu informieren, ob das eigene Dach für eine Solaranlage geeignet ist, dabei wurde für jedes Dach in der Stadt Linz das Solarpotential berechnet. 


BürgerInnen-Kraftwerke für Linz

Im Juni 2011 startete die Linz AG als erster Energieversorger mit Unterstützung von Umweltstadträtin Eva Schobesberger und Energielandesrat Rudi Anschober die Errichtung von Sonnenschein-Kraftwerken. Die Initiative war ein voller Erfolg, nach wenigen Tagen war die Aktion dreifach überzeichnet und wurde daher fortgesetzt und erweitert. Insgesamt wurden 1500 sogenannte „Sonnenscheine“ ausgegeben. 

Linz ist Fairtrade-Stadt

Der Gemeinderat der Stadt Linz hat im März 2011 einstimmig beschlossen, die Ziele von Fairtrade in der Stadt Linz zu fördern und soweit wie möglich eine ökologische und faire Beschaffung zu gewährleisten. Das bedeutet für die Stadt Linz einerseits, selbst etwas beizutragen, indem sie beispielsweise Fairtrade-Produkte im Magistrat verwendet, andererseits auch die Ziele bei den Bewohnern und Bewohnerinnen bekannt zu machen.


Erhalt der Naturkundlichen Station - Führungen im ganzen Stadtgebiet

Wir haben uns massiv und letztlich mit Erfolg für den Erhalt eingesetzt, denn die Naturkundliche Station der Stadt Linz betreibt Grundlagenforschung für den Umweltschutz​ und die Arbeit ist wichtig für gesunde Luft, reines Wasser und intakte Naherholungsgebiete. Zudem bieten die MitarbeiterInnen Beratung für alle Linzer in Naturfragen. Seit Mai gibt es neue Angebote zu Führungen im ganzen Stadtgebiet, ganz nach dem Motto „Man schützt nur, was man kennt“ ​​


Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!