Bezirkegruene.at
Navigation:
am 30. März

Shoppen statt schleppen: Stadt soll Linzer Betriebe mit Liefer- und Abholservice unterstützen

Bernhard Seeber - Gemütlich in der Linzer Innenstadt shoppen ohne die Einkäufe von einem Geschäft zum nächsten tragen zu müssen. Das wollen die Grünen Linz ermöglichen und schlagen in der kommenden Gemeinderatssitzung die Einführung eines Liefer- und Abholservices für Betriebe der Innenstadt vor.

Shoppen statt schleppen. Was für das Internet gilt, muss auch die Devise für den Linzer Handel sein. Mit einem durchdachten und klug organisiertem Konzept kann die Stadt einen wesentlichen Beitrag leisten, um den regionalen Einkauf bei den Geschäftstreibenden noch attraktiver zu machen​​. 

Gute Frequenz sowie eine hohe Akzeptanz bei den KundInnen bescheinigen Studien regelmäßig der Linzer Landstraße. Dennoch wird die Konkurrenz durch den Online-Handel immer stärker. Speziell kleinere Geschäfte, vor allem abseits der Landstraße, geraten immer mehr unter Druck. Um auch im digitalen Zeitalter gut bestehen zu können und die Menschen weg von Amazon und Co hinein in die Linzer Geschäfte zu locken, sind zusätzliche Angebote nötig, die das Shoppingvergnügen in der Stadt entspannter machen. 

Neues Stadtmarketing soll sich über Umsetzung Gedanken machen 

Daher soll es in absehbarer Zeit möglich sein, die Einkäufe in der Linzer Innenstadt an eigens eingerichteten Servicepoints zwischenzulagern und diese erst auf dem Heimweg wieder mitzunehmen, wenn alle Besorgungen erledigt sind. Wer es noch bequemer möchte, soll künftig auch die Gelegenheit haben, sich seine erstandenen Waren innerhalb des Stadtgebietes noch am gleichen Tage nach Hause zustellen zu lassen – umweltfreundlich per RadbotInnen oder mit dem E-Auto. Wenn die Einkäufe bis zur Haustür gebracht werden und sich die LinzerInnen keine Gedanken mehr über den Heimtransport machen müssen, könnte sich das auch auf die Zahl der Fahrten mit dem Pkw in die Innenstadt positiv auswirken.

Für die Umsetzung des Liefer- und Abholservices braucht es aber die Unterstützung der Stadt. Daher soll das neu gegründete Stadtmarketing gemeinsam mit HändlerInnen sowie LogistikanbieterInnen ein Konzept entwickeln sowie sich um die nötige Infrastruktur und das Marketing kümmern. Wenn die Schlepperei der Taschen und Sackerl nicht mehr ständiger Begleiter jeder Shoppingtour ist, haben die KundInnen ein entspannteres, bequemeres und somit qualitätsvolleres Einkaufserlebnis. Davon würden die teilnehmenden Betriebe und somit die gesamte Linzer Innenstadt profitieren​.


Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!